Christine Troy und Filli für Autino

In unserer Rubrik Autoren für Tiere in Not (AuTiNo) berichten wir über eine wundervolle Idee, die wir gerne unterstützen. Mit AuTiNo versuchen Autoren für in Not geratene Tiere Hilfe zu organisieren. Meist eine Familie, die sie aufnimmt und ihnen ein Zuhause gibt. Bei AuTiNo erzählen die Autoren über solche Sorgenfälle und versuchen, über ihre Social Media-Kontakte den Viecherl wenigstens mit Aufmerksamkeit eine Chance auf Hilfe zu geben.

Dazu möchten wir euch aber natürlich auch die Autoren vorstellen, die hinter dieser Aktion stehen. Und die Tiere, die sie in ihrem Leben begleiten.

Heute besuchen wir Christine Troy und ihre Katze Filli

Christine lebt glücklich verheiratet mit ihrem Mann und den beiden gemeinsamen Kindern zusammen mit ihrer Familienkatze bei Dornbirn im wunderschönen Vorarlberg, von wo aus sie mit ihren Romance-Geschichten ihre stetig wachsende Leserschaft begeistert.

Wie kamst du zu AuTiNo?

Eine Freundin hat mich auf die Aktion aufmerksam gemacht und dann war ich sofort begeistert dabei. Ich würde mir wünschen, das möglichst viele Menschen auf die Gruppe und die Aktion dahinter aufmerksam werden und sie unterstützen.

Was bedeuten Tiere für dich? Spielen sie eine Rolle in deinen Büchern?

In meinen Büchern spielen Tiere weniger eine Rolle.

Dafür umso mehr in meinem Leben. 🙂

Wir hatten, solange ich mich zurückerinnern kann, immer Haustiere. Ohne Haustier kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen.

Und heute?

Wir haben eine zwölfjährige Katze. Filli ist fester Bestandteil unserer Familie, ein echtes Familienmitglied, und wird von allen furchtbar verhätschelt. Da achtet sie allerdings auch sehr darauf. Filli ist ein kleiner Despot, der erwartet, dass alles nach ihrer Pfeife tanzt. Deshalb haben wir leider auch kein weiteres Haustier. Aber das macht sie locker wett, denn sie ist verschmust für zwei, oder drei … Filli kann sogar Kunststücke. Auf Kommando macht sie “Sitz” und gibt “Küsschen”. Hab ich schon erwähnt, dass sie verschmust ist?

 

Wer mehr übre Christine und ihre Bücher wissen will, kann sie hier auf Facebook oder bei Amazon erreichen. Ihre Erotik-Reihe Cassidy haben wir übrigens hier besprochen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar