Verpackung – was heute gilt und was sich ab 2019 ändert

Auch wenn man das angesichts der sich gerade aufbauenden Panik nicht so recht glauben will, die Verpackungsverordnung (VerpackV) gibt es schon seit 1991 und sie wurde bereits mehrfach geändert. Und zwar, ohne dass die Welt untergegangen ist – was man auch nicht glauben will, wenn man dem Geschrei in den sozialen Netzwerken zuhört. Für alle,[…]

Skoutz-Award 2018 – Wählt die Sieger (Finalwahl 2018)

. Es ist soweit! Die Wahlkabinen für die Wahl der diesjährigen Skoutze sind geöffnet! Bis einschließlich 23.09.2018 (MItternacht) seid nun ihr, liebe Skoutze, aufgerufen, Eure Lieblinge in 12 Kategorien zu wählen. Direkt zum Stimmzettel (Externer Link zu Google-Umfrage-Tool) Ihr seid aufgerufen, in der Finalwahl 2018 jene 12 Sieger zu wählen, die stellvertretend aus den 2022[…]

DSGVO und Facebook – Alles ok mit der neuen Datenschutzvereinbarung?

Der Streit zwischen Facebook und den Datenschützern scheint beigelegt. Vorerst. Wir haben ja erzählt, dass die DSK bekanntgegeben hat, wie sie sich die vom EuGH formulierte gemeinsame Verantwortung zwischen Facebook und den Fanpage-Betreibern vorstellt. Dabei geht es vor allem um die an eine Datenschutzvereinbarung (DVV) gemäß Art. 26 DSGVO zu stellenden Anforderungen. Moniert wurde dabei[…]

DSGVO und Facebook – der nächste Aufschrei

Die Frage, wie mit den Facebook-Fanpages DSGVO-konform umgegangen werden soll, war von Anfang an schwierig. Vor allem, weil Facebook die Transparenz, die es von seinen Nutzern fordert, selbst nur ungern bietet. Das Problem an Fanpages (im Gegensatz zu Gruppen) ist, dass sie auch außerhalb von Facebook (z.B. in Suchmaschinen) angezeigt werden. Das heißt, hier werden[…]

Das Waisenmädchen und der Lord – Romantische Regency von Laura Gambrinus

Es ist uns eine besondere Freude, das neueste Buch unserer diesjährigen Chef-Historikerin beim Skoutz-Award, der liebenswerten Laura Gambrinus, vorzustellen. Mit “Das Waisenmädchen und der Lord” beweist Laura, dass sie auch selbst die Kunst des Zeitreisens beherrscht, wenn sie ihre Leser in die wunderbare Ära des englischen Regency entführt. Das Waisenmädchen und der Lord – eine[…]

S4S – Wie bewirbt man ein Buch? Mit einem Pitch

Bei der unendlichen Masse von Büchern, die täglich über Amazon und den Buchhandel den Lesern vor die Füße gespült werden, ist es so dringend wie schwierig, sein Büchlein einem Leser ans Herz zu legen. Klar, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die andere Hälfte ist, dass die meisten Autoren grottige Verkäufer sind. Das ist[…]

Abbitte – psychologisch brillianter Liebesroman von Ian McEwan

. Obwohl das 2002 bei DeTeBe auf Deutsch erschienene Buch des Schotten Ian McEwan noch relativ neu ist, wird es in auffallend vielen Bestenlisten bereits ganz oben geführt. Immerhin wurde dem Buch bereits nicht nur ein Film, sondern auch eine Oper gewidmet. Das ist überraschend genug, dass sich auch Skoutz dieses Buch einmal genauer angesehen[…]

Skoutz-Wiki: Intertextualität

Ein vergleichsweise neuer Begriff in der Literaturwissenschaft ist Intertextualität. Er klingt nicht nur gelehrt, sondern scheint tatsächlich auch das Abschreiben von Vorlagen geradezu zu adeln. Wie es das geben kann und was dahinter steckt, haben wir uns daher mal genauer angesehen. Intertextualität in Kürze Simpel gesagt ist Intertextualität der Bezug von Texten auf Texte. Bekannte[…]

Skoutz Classics: Die Geschichte vom Prinzen Genji (Genji Monogatari)

Ein Buch das vor über tausend Jahren in Japan geschrieben wurde und heute noch in der deutschen Fassung auf gut 1.750 Seiten kommt, ist schon für sich beachtlich. Dass die Geschichte vom Prinzen Genji von Murasaki Shikibu nicht nur der erste Roman der Welt ist, sondern bis heute nichts an ihrer Faszination eingebüßt hat, berechtigt[…]

Schwerttanz-Saga – Epische High Fantasy von Kay Noa

Eigentlich ist es allen im Team ein Rätsel, wie Kay es schafft, neben Job und Skoutz auch noch Bücher zu schreiben. Noch dazu so ein Mammutprojekt. Die Schwerttanz-Saga wird mit den beiden Prequels aus 14 Bänden bestehen und dürfte, wenn wir uns bei der Hochrechnung nicht verkalkuliert haben, dann die 10.000-Seiten-Marke locker überschritten haben. Handbücher[…]