Das Alphabethaus – packender Roman von Jussi Adler-Olsen

Buchvorstellung

„Das Alphabethaus“ – dramatisch, beklemmend, nervenzerreißend

Krimi-Thriller IconHeute möchten wir Euch “Das Alphabethaus” von dem dänischen Schriftsteller Jussi Adler-Olsen vorstellen, indem der bekannte Autor eine faszinierende Mischung aus historischen Kriegselementen, starken Freundschaftsbanden und verstörendem Thriller erschaffen hat. Bereits 1997 unter dem Titel “Alfabethuset” als sein Debüt erschienen, schaffte das Buch in der deutschen Übersetzung erst 2012 den Weg zu uns, stürmte aber sofort den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste.
Jussi Adler-Olsen selbst betont, dass es in diesem Buch weniger um den Krieg ansich geht, als vielmehr um das was eine Freundschaften aushalten, aber auch zerstören kann. Sowohl das Phänomen des Krieges, als auch das von Geisteskranken sind für ihn zwei schon immer faszinierende Faktoren gewesen, die er unbedingt miteinander verbinden wollte und dabei hat er etwas abgründiges erschaffen, das jeden Leser in den Bann zieht.

Um was geht’s in Das Alphabethaus?Das Alphabethaus Jussi Adler-Olsen

Der Absturz zweier britischer Piloten hinter den feindlichen Linien …

Ein Krankenhaus im Breisgau, in dem psychisch Kranke als Versuchskaninchen für Psychopharmaka dienen …

Die dramatische Suche eines Mannes nach seinem Freund, den er dreißig Jahre zuvor im Stich gelassen hat …

Wie fanden wir Das Alphabethaus?

lisa-liestLisa Liest meint:

Es ist schon einige Jahre her, dass ich Das Alphabethaus von Jussi Adler-Olsen gelesen habe und ich muss gestehen, dass ich zunächst wegen dem Cover und dem Titel zugegriffen habe. Normalerweise lese ich nicht gerne Geschichten, die im Krieg verortet sind, doch mit dem Element der Folter psychisch Kranker war bei mir wieder der Nerv getroffen und das Buch musste mit nach Hause. Die Entscheidung habe ich nicht bereut, denn dieses Buch war für mich eine ganz neue Art des Leseerlebnisses. Dieses Buch hat mir eine so düstere, abgründige Stimmung vermittelt und so viele Elemente bereit gehalten, die mich vollkommen aus den Socken gehauen haben, dass ich es kaum zur Seite legen konnte. Um es mit den Worten einer sehr klugen Freundin auszudrücken: “Bücher, die einem auch nach Jahren noch im Gedächtnis sind, sind die wirklich Guten.” Und dieses Buch ist definitiv eines der Guten. Es ist nicht nur erschreckend und spannend, sondern auch auf seine Weise emotional, indem es die komplizierten Wege der Freundschaft mit einem Netz aus Folter, Grausamkeiten und Angst verwebt.

 

 Wem verdanken wir Das Alphabethaus?

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern ›Erbarmen‹, ›Schändung‹, ›Erlösung‹, ›Verachtung‹, ‘Erwartung’ und ‘Verheißung’ sowie mit seinen Romanen ›Das Alphabethaus‹ und ›Das Washington Dekret‹ stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

 

Wenn wir euch neugierig gemacht haben, könnt ihr das Buch überall im Buchhandel oder auch auf Amazon kaufen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.