Meran – Science Fiction-Roman mit gesellschaftskritischen Tönen und Krimi-Elementen von Dirk van den Boom

Buchvorstellung

Meran – Science Fiction-Roman mit gesellschaftskritischen Tönen und Krimi-Elementen von Dirk van den Boom

Icon SciFiAward Midlist Bronze IconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, die unsere Juror Karsten Kruschel aus über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Science Fiction des Skoutz-Awards 2016 gewählt hat. Es handelt sich um einen 240 Seiten starken, im Dezember 2015 vom Atlantis Verlag veröffentlichten Science-Fiction-Roman über die Abenteuer des diplomatischen Ermittlers Daxxel, der auf einem äußerst frauenfeindlichen Planeten einer alten Freundin als Rechtsbeistand zur Hilfe kommt, die dort im Gefängnis sitzt.

Doch seht selbst:

 

MeranUm was geht’s in Meran?

Casimir Daxxel bekommt Post: Seine alte meranische Flamme ist eine Dame in höchster Not, ihr droht eine Verurteilung für eine Tat, die sie nicht beging. Zusammen mit Josefine Zant begibt sich der junge Diplomat in die Höhle des Löwen, die Hauptwelt des Meranischen Kalifats. Dort muss er feststellen, dass er in einen Sumpf aus politischen Intrigen, Verschwörungen und Konflikten hineingeraten ist. Seine Klugheit, seine Tapferkeit, seine Leidenschaft – und Josefine Zant werden auf eine harte Probe gestellt.

 

Wie fanden wir Meran?

Eine spannende und komplexe Geschichte mit großem Unterhaltungswert. Auch wenn die Geschichte auf einem fiktiven Planeten stattfindet, so kann man doch deutlich gesellschaftskritische Töne herauslesen. Der angenehme Schreibstil und die geniale Erzähltechnik mit spannenden Sprüngen garantieren angenehmen und äußerst unterhaltsamen Lesegenuss.

Skoutz-Juror Karsten Kruschel: Vordergründig ein spannend-witziges Abenteuer um den etwas merkwürdigen Diplomaten Casimir Daxxel, für den aufmerksamen Leser jedoch auch ein politisches Buch, das unsere Gegenwart aufs Korn nimmt.”

 

Wem verdanken wir Meran?

Dirk van den Boom, am 24.12. 1966 in Fürstenau geboren, wuchs im schönen Wilhemshaven auf. Der studierte Politologe hatte mehrere Lehraufträge an Universitäten und ist heute außerplanmäßiger Professor der Uni Münster, er arbeitet als Gutachter und Trainer im Bereich Entwicklungshilfe, ist Übersetzer und erfolgreicher Science Fiction-Autor. Mit seiner Frau und zwei Kindern lebt Dirk van den Boom in Saarbrücken.

Damit ihr euch ein Bild von Dirk van den Boom machen könnt, war Kay Noa für Skoutz zu Besuch bei Dirk van den Boom, um sich mit sehr angeregt ihm über die eigentliche Aufgabe von Protagonisten, den idealen Leser unter marktwirtschaftlichen Aspekten und die Endlichkeit von Geschichten unterhalten (weiterlesen).

Seinen für den Skoutz-Award nominierten Science Fiction-Roman Meran bekommt ihr unter anderem hier auf Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.