Skoutz-Sprachlabor: Das gedehnte oder lange i

. Alle Jahre wieder und wider alle Vernunft stellt sich die Frage, warum es Biene heißt, aber Apfelsine und wie ist das mit ihrem Vieh? Nein, wir sind nicht unter Droge und reden auch nicht wirres Zeug, sondern suchen einen miesen Zeitgenossen: Das fiese lange i. Eine Sprachfigur, bei der sich selbst der Duden ungewöhnlich[…]

Skoutz Sprachlabor: Recht (auf) Schreiben

. Kreativität und Rechtschreibregeln – auch so ein Begriffspaar, das für Emotionen sorgt. Die einen regen sich über den Verfall der deutschen Sprache, der Sprache der Dichter und Denker, auf und sehen uns schon alle wieder grunzend und knurrend vor der Höhle sitzen. Die anderen meinen, Sprache sei Mittel zum Zweck und solange man sich[…]

Skoutz-Sprachlabor: Abk. steht für Abkürzungen?

MfG trällerten schon die Fanta4 und schon sind wir mittendrin im heutigen Thema des Skoutz-Sprachlabors: den Abkürzungen. In Zeiten, in denen uns Twitter die Zeichen kürzt und wir ohnehin immer tippfauler werden, kommen neben Wortauslassungen (morgen Mittag statt morgen am Mittag), Wortverkürzungen (am Abend statt an dem Abend) und Hybrid-Wörtern (Denglisch statt Deutsch-Englisch) auch Abkürzungen[…]